Montag, 8. November 2010

Fesselnder Urlaub

Zu Beginn:
Es hat natürlich NICHT so mit der Bahnfahrt geklappt, wie gebucht und bezahlt.
Ein ganz normaler Tag bei der Deutschen Bahn, mein Zug fiel aus und wurde durch einen anderen IC ersetzt, der nicht die ganze, gebuchte Strecke fuhr. Also doch noch umsteigen und in Nürnberg vom Narren abholen lassen ... Der Streiktag war irgendwie cooler.
Aber nun bin ich hier, trotz des mitgeschleppten hanseatischen Wetters gut gelaunt und geniesse Narrenzeit mit Schießübungen, Seilbindungen, corsagetragendem Kochversuchen und Iron Man 1 & 2.
Am Samstag gab es einen sehr entspannten und lustigen Workshop und den Sonntag hatten wir (leider) krankheitsbedingt frei. Das hieß dann für uns Pizzaessen und Film gucken ... so soll es sein!

Natürlich durfte die Romantik nicht zu kurz kommen.
Bedeutet zu dieser vorweihnachtlichen Zeit:
Frau im rotem Korsett, extra verschnürt mit tannengrünem Seil und schwarzer Augenbinde in möglichst wehrloser Position benutzen. *evilsmile*

Heute habe ich den Narren mit einem Kochversuch "geärgert", da ich trotz seiner Unliebe zu Bratwurst eben genau diese in meiner "Himmel und Erde"-Variante benutzt habe. Satt ist er dennoch geworden.

So ... mal sehen, was noch so passiert ...

1 Kommentar:

  1. Ich erinnere mich dunkel Penelope Smith war eine comicserie, wo die Dame meistens von einem "vilain" gefesselt wurde...Bild passt
    Houdini44

    AntwortenLöschen