Montag, 2. Mai 2011

Wilder Montagsritt

Wirr begann die Montagsschicht ... mit einer nackten Mitbewohnerin, die mir Osama Bin Ladens Tot verkündete - hatte was Engelhaftes mit ihren blonden Haaren und der Milchhaut ;-)
Gleich also bei N24 geguckt und nett den Transport zur K. verpasst. War dann auch schon 0815 anstatt 0800. Ich war aber nicht die einzige Unpünktliche, also war das noch okay.
Na, und dann ging es ab, Arbeitsplätze verschieben, Monitore loseisen, Sonden umstellen, Datenverarbeitungsgeräte neu ordnen etc, pp.
Auf einmal waren 10 Stunden um und mein Hirn sowas von leer. Nein ehrlich, ich konnte nicht mehr nachdenken! *prust* Eindeutig ein Fall von Zuckermangel! Oder Zink. Oder überhaupt zuwenig Essen?
Zuhause, nach elendlangem Transport erst mal Duscheinheit, doppellang, doppeltheiss! Und nun Heißgetränk und Bett.
Meine brennenden Augen pflegen. Weiohwei! Was für ein Tach. Aber Chefe war zufrieden.
Und wir auch. Ist gut geworden. :-)