Sonntag, 1. Juli 2012

Taboo

Nach den Arbeiten in der Kartographie und deren Umbauten, die recht spontan angesetzt wurden, habe ich meine freien Samstag sehr genossen.
Ein echter Frauentag.
Ausschlafen, ein gutes Frühstück/Mittag und shoppen mit der Mitbewohnerin in gut gekühlter Mall (der Sommer ist endlich da!).
Ich habe reiche Ausbeute gemacht und eines der genialen Kleider gleich am Abend einweihen können.
Spontan bin ich mit auf eine Fetischparty gegangen. Ein entfernter Bekannter hat der Mitbewohnerin freien Eintritt besorgt und ich konnte mich anschliessen.
Für diese kleine Stadt eine etwas zu groß gedachte Party.
Obwohl sich die Gäste sehr gut an den Dresscode gehalten haben, war das Programm doch etwas zu strange für die "Dorfbewohner".
Der Musikgig war doch etwas ungewöhnlich für die Ohren. Für mich klang es wie Nina Hagen an einem sehr, sehr, sehr schlechten Tag.
Was zur Folge hatte, das sich der Hauptteil der Gäste schleunigst im Raucherbereich traf.
Der Spielraum war auch eine gute Ausweichmöglichkeit, lounchige Musik, eine eigene Bar und nette Spielmöbel, liebevoll zusammengeschweisst von unserem Kartengeber.
Der Spielgig war auch nicht besser. Groß angekündigt war das Ganze doch etwas langweilig - im Catonium habe ich echt besseres gesehen zu besserer Musik.
Keine Atmosphäre ...
Die beiden DJanes "Highheel Voltage" gaben sich rätlich Mühe, die Leute danach auf die Tanzfläche zu locken, aber Technobeats sind halt nicht für Jedermann. Ich habe eine gute Runde tanzen können ... aber mehr als drei Mann gab es nicht auf dem Tanzboden.

Um halb drei haben wir dann entschieden, genug Latexmädels und Korsettmales gesehen zu haben und waren schlussendlich zu halb Vier im Bett ... und die Mitbewohnerin gammelt sich grad ihren Gin Tonic Kater ab ;-)

Aber dennoch war es sehr nett, mal rauszukommen, schicke Leute zu sehen und endlich mal wieder zu tanzen!


Kommentare:

  1. Ha! Gefunden. :-)

    Auf der Suche durchs Netz nach Pennys Rangeleien mit Dr. Smith bin ich auf deinen Blog hier gestoßen.
    Schön mal wieder ein bisschen von dir zu lesen. ;-)

    Gruß
    Nashu

    Ps. Leider konnte ich die ein oder andere Story hier nicht ausfindig machen. *schmoll*

    AntwortenLöschen
  2. Hiho Nashu!
    Ja, lang nichts mehr gehört ;-)
    Mal gucken, ob ich zwischendurch was "altes" wieder hochlade.

    AntwortenLöschen